Es droht die „schlimmste aller Krisen“

So scheint es zumindest, wenn man diese Nachrichten liest: „Die Nutella-Krise – Gestiegene Haselnuss-Preise könnten den Brotaufstrich verteuern“.
In der Türkei, woher ca. zwei Drittel der weltweiten Haselnuss-Ernte kommen, fällt die Ernte in diesem Jahr vorraussichtlich niedriger aus. Da muss Panik geschoben werden, auch wenn bisher keine offiziellen Meldungen über Preissteigerungen veröffentlicht wurden. Schließlich geht es um den achso gesunden, tollen Lieblings-Brotaufstrich, der gigantische 13% Haselnüsse enthält. Eine sehr schöne Zusammenstellung der Medienberichte zum Thema mit ein paar Hintergrundinfos hat der Journalist Stefan Niggemeier in seinem Blog geschrieben. „Nicht auszudenken, was los ist bei der „Süddeutschen“, wenn der Zucker-Preis steigt“, schreibt er – zurecht, denn Zucker ist in Nutella deutlich mehr enthalten. Palmfett übrigens auch…

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.